10% Extra-Rabatt auf Alles im Sale! Code: “SALE10” Jetzt sparen!

Frances Tiafoe

16 Artikel
Sortieren nach:
Filtern
Tennisbekleidung (11 Artikel)
Sale -23%
Nike
CHF 90,00 CHF 68,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -20%
Nike
CHF 90,00 CHF 71,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -21%
Nike
CHF 80,00 CHF 62,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Sale -20%
Nike
CHF 90,00 CHF 71,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -20%
Nike
CHF 75,00 CHF 59,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -20%
Nike
CHF 75,00 CHF 59,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -21%
Nike
CHF 80,00 CHF 62,90
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (1 Artikel)
Yonex
Monofil
CHF 195,00 CHF 154,90
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (1 Artikel)
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschläger (1 Artikel)
Yonex
Turnierschläger
CHF 330,00 CHF 264,90
Sofort verfügbare Größen:
Griffbänder (2 Artikel)

Frances Tiafoe: der Publikumsliebling aus den USA

Der US-Amerikaner Frances Tiafoe – manchmal auch „Big Foe“ genannt – kam zusammen mit seinem Zwillingsbruder Franklin am 20. Januar 1998 zur Welt. Seine Eltern stammen aus Sierra Leone, mussten jedoch aufgrund des dort herrschenden Bürgerkrieges noch vor der Geburt der Zwillinge in den 1990er Jahren in die USA immigrieren. 1999 begann Tiafoes Vater als Tagelöhner bei einem Bauunternehmen zu arbeiten, das das Junior-Tennis Champions Center in College Park, Maryland, baute. Als die Anlage fertiggestellt war, wurde er als Hausmeister vor Ort eingestellt und lebte infolgedessen auf der Anlage. Frances und Franklin verbrachten die nächsten elf Jahre fünf Tage pro Woche mit ihrem Vater im Center und nutzten die einzigartige Wohnsituation, um ab dem Alter von vier Jahren regelmäßig Tennis zu spielen. Sie wohnten bei ihrer Mutter, wenn sie nicht als Krankenschwester Nachtschichten hatte. Der dort ansässige Trainer Misha Kouznetsov erkannte das Potenzial und die bereits vorhandene Arbeitsmoral des damals erst fünfjährigen Frances Tiafoe. Er coachte Tiafoe neun Jahre lang. Als Junior war Frances Tiafoe äußerst erfolgreich und spielte bis er 19 Jahre alt war vor allem auf Future- und Challenger-Level. Mittlerweile hat er sich auf der ATP Tour etabliert und stand zwischenzeitlich unter den Top 30 der Welt.

Vom Junior zum festen Bestandteil der ATP Tour

Auf der Junioren-Tour konnte Frances Tiafoe erste Erfolge verzeichnen. So rangierte er zwischendurch auf Platz zwei der Junioren-Weltrangliste und erreichte bei den US Open 2014 das Halbfinale. Zwischen den Jahren 2015 und 2017, in denen der US-Amerikaner vor allem auf Future- sowie Challengerturnieren spielte, stand er in 13 Finals und konnte sechs von diesen für sich entscheiden. Im Alter von 16 Jahren gab er sein Debüt auf der ATP World Tour, da ihm die Turnierdirektion der Citi Open in Washington eine Wildcard gewährte. Bereits in der ersten Runde verlor Tiafoe jedoch gegen den Russen Evgeny Donskoy. Sein erstes Match auf ATP-Tour-Level gewann er 2015 gegen den Australier James Duckworth. Im Oktober 2016 war er die Nummer 100 der Welt, was sein damaliges Career High bedeutete. Im Jahr 2017 konnte Frances Tiafoe dank eines Siegs gegen Mikhail Kukushkin bei den Australian Open seinen ersten Matchgewinn bei einem Grand Slam feiern. Ein Jahr später glückte ihm sein erster Turniersieg bei den Delray Beach Open sowie der Einzug in die Top 50 der Welt.

US-amerikanisches Powertennis

Wie viele seiner US-amerikanischen Tenniskollegen wie Taylor Fritz, Jack Sock oder Sam Querrey, bevorzugt Frances Tiafoe ein aggressives Offensivspiel, das auf einen harten Aufschlag und eine kraftvolle Vorhand baut. Bei einer Größe von 1,88 Meter schafft es der Rechtshänder regelmäßig, mit über 220 Kilometer pro Stunde zu servieren. Nach dem Aufschlag versucht der US-Amerikaner mit seiner Vorhand das Spiel zu diktieren. Tiafoes Vorhand gilt dabei aufgrund seiner eher ungewöhnlichen Ausholbewegung als einzigartig im Profitennis. Die offensive Art des Tennis hat sich Tiafoe möglicherweise auch von seinem Tennisidol Juan Martin del Potro aus Argentinien abgeschaut, der ebenfalls mit seinem schnellen Aufschlag und einer knallharten Vorhand große Erfolge feiert. Darüber hinaus gehört es zu Frances Tiafoes Spezialitäten, temporeiche Aufschläge seiner Gegner zu neutralisieren. So lobte ihn sein Landsmann John Isner, der zu den besten Aufschlägern auf der Tour gehört, dafür, dass er wie kaum ein anderer mit seinen Aufschlägen zurechtkommt.

Exzellentes Ballgefühl und Fair Play

Trotz seines druckvollen Spielstils lockert Frances Tiafoe seine Matches mit einem unangenehmen Rückhand-Slice sowie Dropshots auf. Vor allem mit letzterem ist er sehr erfolgreich, weil er durch sein Pressing seine Kontrahenten weit hinter die Grundlinie drängt und diese beim Stop sehr viele Meter zurücklegen müssen. Außerdem ist Tiafoe für sein Fair Play bekannt. So kommt es nicht selten vor, dass er bei hervorragenden Spielzügen seiner Gegner den Applaus einleitet und Publikumsliebling bei vielen Turnieren ist.

Frances Tiafoe – seine bisher größten Erfolge

Tiafoes Turniersieg bei den Delray Beach Open im Jahr 2018 gehört sicherlich zu einer seiner bisher größten Errungenschaften. Neben der Tatsache, dass er den Sieg vor heimischem Publikum feiern durfte, konnte er auf dem Weg ins Finale sein Idol Juan Martín del Potro bezwingen, gegen den er noch ein Jahr zuvor in Acapulco verlor. Eine weitere Besonderheit: Er gewann das Turnier gegen den Deutschen Peter Gojowczyk als Wildcarder. Zudem wurde er zum jüngsten US-Amerikaner, der bei einem Event auf ATP Tour-Level triumphieren konnte. Auch beim Grand Slam von Wimbledon im Jahr 2017 erzielte er hervorragende Resultate, indem er zunächst Robin Haase besiegte und so seinen ersten Triumph über einen Spieler in den Top 50 erlangte. Im weiteren Verlauf des Wettbewerbs schlug er mit Alexander Zverev zum ersten Mal einen Top-Ten-Spieler. Ebenfalls 2017 zog er weltweit Aufmerksamkeit auf sich, als er in der ersten Runde der US Open Tennisstar Roger Federer in einen fünften Satz zwang, in dem jedoch der Schweizer die Oberhand behielt.

Das gesamte Equipment von Frances Tiafoe – erhältlich bei Tennis-Point

Der Online-Shop von Tennis-Point bietet jedem Tennisfan eine umfassende Auswahl an Produkten, die auch Frances Tiafoe verwendet, um auf der Tour zu siegen. Der US-Amerikaner spielt einen Schläger von Yonex, mit dem er besonders viel Power generieren kann. Auch seine Tennistasche sowie seine Tennissaiten stammen von Yonex. Für optimalen Grip bleibt Frances Tiafoe bei der Wahl seiner Overgrips ebenfalls Yonex treu. Sowohl bei den Schuhen als auch beim Outfit setzt er auf die Produkte von Nike.