Nur für kurze Zeit: 15% Extra-Rabatt auf Bekleidung! Code:“OUTFIT15” Jetzt sparen!
Wie wählt man den richtigen Tennisschläger?
Du fragst Dich: "Wie wählt man den richtigen Tennisschläger?" Wir stehen Dir beratend zur Seite und geben Dir gute Tipps, wie Du den richtigen Tennisschläger für Dein Spiel findest.
Bester Tennisschläger für Einsteiger
Wie wählt man den besten Tennisschläger für Einsteiger aus? Der beste Tennisschläger für Einsteiger im Erwachsenenalter ist ein leichter bis mittelschwerer Schläger (Damen bis 275 g, Herren bis 285 g) mit einem mittleren bis großen Kopf (645 cm² bis 690 cm²) und einer ausgewogenen bis leicht kopflastigen Balance. Durch das geringere Gewicht sind Tennisschläger für Einsteiger gut zu manövrieren und die etwas größere Schlagfläche verzeiht, aufgrund des größeren Sweetspots, unsaubere Treffer.
Tennisschläger für Fortgeschrittene und Erfahrene
Für fortgeschrittene und erfahrene Tennisspieler eignet sich ein mittelschwerer Schläger (Damen ab 275 g, Herren ab 285 g) mit einer mittleren Kopfgröße (630 cm² bis 660 cm²). Diese Schlägereigenschaften lassen eine gute Wendigkeit zu und sorgen, bei entsprechender Schlagtechnik, aufgrund des höheren Gewichts für mehr Geschwindigkeit und Stabilität. Durch einen ausgewogenen Balancepunkt erreicht der Tennisspieler zudem eine erhöhte Kontrolle. Diese Schläger sind für fortgeschrittene Tennisspieler zu empfehlen, die regelmäßig trainieren und über eine gute Spieltechnik verfügen.
Tennisschläger für Mannschafts- und Turnierspieler
Mannschafts- und Turnierspieler die oft und regelmäßig trainieren, verwenden in der Regel schwere Schläger (300 g und mehr) mit einem mittelgroßen bis kleinen Kopf (ca. 645 cm²) und einem ausgewogenen bis kopflastigen Balancepunkt. Diese Tennisschläger ermöglichen größtmögliche Ballkontrolle und viel Rückmeldung. Tennisschläger für Mannschafts- und Turnierspieler können von erfahrenen Tennisspielern gespielt werden, die einen langen und schnellen Schwung haben und einen Schläger vorziehen, der viel Kontrolle bietet.
Tennisschläger-Typen
Komfortschläger
Komfortschläger haben eine große Schlagfläche mit großem Sweetspot und sind eher leicht und kopflastig. Komfortschläger sind besonders für Gelegenheitsspieler, Senioren und Spieler mit Armproblemen geeignet. Einige Modelle bieten auch spezielle Dämpfungssysteme für eine besonders gute Armschonung an.
Turnierschläger
Turnierschläger sind deutlich schwerer als Komfortschläger, haben einen relativ kleinen Schlägerkopf, einen vergleichsweise kleinen Sweetspot und einen ausgewogenen bis kopflastigen Balancepunkt. Dieser Schlägertyp wird von erfahrenen Tennisspielern gespielt.
Allroundschläger
Allroundschläger stellen einen Kompromiss zwischen Komfort- und Turnierschlägern dar und sind in all ihren Eigenschaften sehr ausgewogen, sodass fortgeschrittene Freizeitspieler gut mit ihnen zurechtkommen. Trotz guter Kontrolle kann eine ausreichende Power erzielt werden.
Wichtig: Vor einem Neukauf solltest du dich mit den verschiedenen Schlägereigenschaften auseinandersetzen. Wenn du dir nicht sicher bist, nutze unsere Schlägerberatung oder lasse dir von uns Rackets zum Testen nach Hause schicken.